Previous
Next
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Tagebuch Welpen 2012

 

Da ich das Tagebuch von meinem alten HTML-Programm kopieren musste, sind leider die Galerien nicht mehr zu sehen!

Trotzdem, viel Spaß beim lesen des Tagesbuches!


 

Freitag, 31.12.2012

NACHTRAG

MAYBE bleibt! Es gab noch Anfragen, aber nicht das Richtige!

Das heißt also, wir haben Zuwachs!!!

 

Freitag, 14.12.2012

TAGEBUCH GESCHLOSSEN!

Nun hat auch Boots ein perfektes Zuhause gefunden. Er ist zu Barbara und ihrer Familie gezogen. Dort wohnen bereits 2 Hunde und Boots darf mal als Zughund "tätig" werden. Aber auch Obedience und Apportieren sowie Clickertraining sollen einmal den Hundealltag von Boots bereichern.

Ich freue mich natürlich sehr darüber, denn Boots und Pepper sehe ich fast wöchentlich beim Training. Die Entwicklung kann ich somit hautnah miterleben.

Maybe ist noch hier, eine wilde Zuckermaus mit Pfeffer. Sie kann bereits SITZ und PLATZ, kommt auf Rückruf (auch unter Ablenkung mit den Großen) und findet es sehr gemütlich bei uns Zuhause. Sie liegt da, wo unsere Großen liegen, spielt im Garten und schaut sich einfach alles ab. Ein richtig schlaues Mädchen die kleine Hexe.

Heute werde ich auch dieses Wurftagebuch schließen. Wir bedanken uns nochmals bei allen Welpenkäufer für das Vertrauen und dass die Kleinen ein so tolles Zuhause gefunden haben. Unsere Welpen von 2010 hatten schon richtiges Glück bei der Wahl iher neuen Familien, wovon wir bei diesem Wurf genauso überzeugt sind. Danke ...

Sonntag, 02.12.2012

Die ersten 4 Welpen sind ausgezogen. Bei uns kehrt wieder Ruhe und so langsam der Alltag ein. Am kommenden Freitag wird Shirley Schmidt (SS) abgeholt, die zurzeit noch mit Boots und Maybe bei uns ist.

Wir haben sooooo viel Spaß mit den Kleinen und die Ausflüge machen richtig Freude. Die Welpis spielen mit den Kindern auf der Straße oder toben durch den Garten und beobachten die Enten ...

Boots und Maybe sind noch frei, wobei noch Anfragen ausstehen. Boots ist ein Schmusebär und einfach ein Schatz. Maybe wäre mein Fall. Charakter und Pfeffer hat die Kleine. Jetzt schon super abrufbar, auch mit Pfeife. Lässt sich über Futter und Spieli bereits zu allem motivieren. Kleine Rakete ... genau mein Fall!

Die ausgezogenen Welpen sind zu super Welpenfamilien gezogen. Wir haben uns nur die BESTEN ausgesucht. Keine Züchter, aber Menschen mit viel Liebe und Verstand, Sympathie und Freundlichkeit. Wie auch im Jahr 2010 sind wir mehr als zufrieden mit den neuen Besitzern und freuen uns mit ihnen über ihr neues Familienmitglied.

Letztes Wochenende haben wir einen großen Ausflug auf die Homburg gemacht. Wir waren mind. 15 Personen und einige Hunde. Papa Angus, Halbschwester Lilly, Nachbarshund Leni und natürlich Hope und ihre Babys haben den Innenhof der Burgruine unsicher gemacht. Wir hatten so viel Spaß und die beiden Fotografen Andrea und Oli hatten die schwierige Aufgabe, alle abzulichten. Ich muss sagen, das hat auch super geklappt! Schaut selbst ...

 

 

Mittwoch, 31.10.2012

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Jetzt sind die Flitzer schon 6 Wochen alt und halten uns auf Trab ... was super ist. Ich habe daher weniger Zeit, die HP zu aktualisieren. Wir verbringen die Zeit doch lieber mit den Welpen Im Haus, Garten und bei Ausfügen. Die großen Hunde darf ich natürlich nicht vergessen. Alle entwickeln sich super und haben bereits ihre 4 kg Marke überschritten. Auch die kleine "Meerjungfrau" hat super aufgeholt und ist die Frechste von allen.

Es wird geschlafen, gefressen, gespielt und getobt. Am Mittwoch wurden alle Welpen gechipt und haben eine Allgemeinuntersuchung von unserem TA bekommen. Wir sind natürlich mit dem Auto hingefahren, denn das �ben wir bereits flei�ig. Klappt super und die Welpis genie�en mittlerweile die Fahrt. Alle Welpis sind fit, Bauchnabel super und bei den Buben sind die Hoden schon da!

Hier einige Impressionen von den letzten 2 Wochen ...

 

Gestern wurde der 1. Augencheck durchgef�hrt. Die Babys haben alle Augen-T�V bestanden und ihren SCHEIN bekommen, Freude! Hatte noch 3 Helfer dabei, denn das ist schon eine ganz sch�n m��ige Angelegenheit. Danke Katharina und Susanne.

An Halloween haben uns ganz viele Geister und Gespenster, Hexen und Monster besucht.

"SÜSSES ODER SAURES" ... wie jedes Jahr klopfen die verkleideten Kiddis vom Dorf an den Haustüren und hoffen auf Süßigkeiten. Ich hatte bei jeder Truppe immer die Bedingung gestellt: "Ihr bekommt Süsses, aber nur wenn ihr mit den Welpen spielt" ... die Süßigkeiten waren schnell vergessen und die Kidds sind mit ihren Kostümen ins Welpenzimmer "gespuckt" oder auf ihren "Besen geritten". Hammer, keine Angst, alle waren begeistert und auch unsere 4 Großen zeigten keinerlei Scheu aber rießen Freude. Die kleinen Frechdachse haben sich direkt an die Hosen, Jacken und Mützen der Kidds erfreut ... super für die Prägung.

 

Letzte Woche hat uns eine Biologieklasse besucht. War natürlich für alle sehr aufregend. Zuerst haben wir uns das Video von der Geburt angeschaut, Fragen beantwortet und dann ab auf den Welpenplatz. Alle waren super drauf und die Welpen haben 1 Stunde gespielt. Danach haben wir die Kleinen gewogen und gefüttert. Für alle ein Highlight! Dabei wurde auch eine "Lehrerin" schwach und hat sich doch glatt in ein Baby verliebt. Die Maus zieht zu meiner lieben Kollegin Susanne und wird dort mächtig für "Wirbel" sorgen. Dort hat sie eine kleine Freundin, 1,5 JJahr altes Mädchen , darf auf dem Hof Trecker fahren und mit auf dem landwirtschaftlichen Anwesen für Ordnung sorgen. Aus datenschutzrechtlichen Gründen kann ich keine Bilder veröffentlichen. Sobald jedoch Fotos auf der Schulhomepage der Bioklasse zu sehen sind, werde ich diese angeben.

Einige Babys haben bereits ihre Familien gefunden. Wir erwarten noch Besucher und hoffen, dass auch für die andern Flitzebögen noch die Richtigen kommen!

Ende des Monats steht nun nur noch die SHLP Impfung an, dann werden die ersten Babys bereits ab 30. November ausziehen dürfen.

Mittwoch, 31.10.2012

Wir melden uns zurück! Die letzten 2 Wochen waren etwas turbulent. Ich war krank, Harald hatte gerade seine Erkältung auskuriert. Ich war die Woche vor den Ferien Zuhause und habe mich erholt.

Ab sofort sind auch die Welpenbesucher herzlich willkommen!

Den Welpen und Mama Hope geht es super. Sie wachsen und wachsen ... haben schon richtig Appetitt auf Fleischbällchen und nichts, aber auch nichts ist sicher vor den kleinen Rackern. Sie durften auch schon nach draußen auf den Welpenplatz. Solange es nicht regnet und trocken ist, nutzen wir zusammen schon den Welpenauslauf. Alle Welpen sind begeistert und wenn wir wieder im Welpenzimmer sind, dann sitzen sie alle vor der Türe, jaulen und bellen, ... lasst uns raus!

Die 7er Bande ist bereits seit dem 16. Tag im Welpenzimmer unterwegs. Unglaublich, sie waren nicht mal 3 Wochen und sind bereits durch das Zimmer gewackelt. Alle reagieren schon sehr gut auf Zuruf und laufen einem freudig entgegen. Hope hat alle "Pfoten" voll zu tun, denn sie wird ganz schön wild belagert ... wenn "Hunger" ausgebrochen ist. Sie macht es aber super und mit viel Hingabe. Hope ist immer überglücklich, wenn wir Besucher bekommen. Sie liebt es und freut sich über die vielen "Mitbringsel" unserer Besucher. Danke nochmals für die vielen Welpengeschenke und Leckerlies für die Vierbeiner. Auch auf einem Kinderspielebasar habe ich die "Rubel" rollen lassen! Man, was man so alles für wenig Geld finden kann. Welpis sind begeistert gewesen. Das Beste ist der "Steht-Immer-Auf-Teddy". Dieser hat im Unterteil eine laute Glocke und ein Gewicht. So fällt er nicht um, sondern steht immer wieder auf. Die Welpis lieben ihn, bekommen aber hin und wieder mal einen Bodycheck zurück, wenn sie ihn mit zu viel Schwung umwerfen und dieser sofort wieder aufrecht steht! Auch der Kreisel mit den vielen bunten Kugeln ist der Hit. Sie sitzen drumherum wenn ich ihn betätige. Einige haben auch schon versucht, auf den Kreisel zu springen, ganz witzig!

Heute habe ich auch neue Fotos auf die Seite "Welpen" veröffentlicht. Das war eine Aktion. Nachdem die Kleinen wach waren, dachte ich Fotos machen zu können. Keine Chance ... die kleinen Wirbelwinde hielten nicht still und tobten ganze 30 Minuten ohne Pause und nicht zu bändigen. Also, meine Idee: Wir füttern sie, denn mit vollem Bauch werden sie bestimmt müde sein und das Ganze Projekt wird einfacher. Das war dann auch so, alle waren müde und sind beim Shooting prompt eingeschlafen!

 

Auch die Geräusche CD läuft bereits im Welpenzimmer. 30 verschiedene Geräusche wie Raketen, Zug, Hammer, Babyschreien, etc. Keinem der Welpen macht es wirklich etwas aus, sie spielen, fressen oder schlafen dabei. Ihre 1. und 2. Wurmkur haben sie schon hinter sich. Geschmeckt hat es keinem so richtig!

Ich füge noch eine Galerie ein. Einfach mal durchschauen und sich verzaubern lassen. Impressionen aus dem Welpenzimmer in der 4. Lebenswoche!

 

Mittwoch, 17.10.2012

Wie schnell doch die Zeit vergeht, sind die kleinen Wiesn-Welpen schon in der 2. Lebenswoche. Heute haben sie auch ihre 1. Wurmkur erhalten, was keinem der kleinen Wonneproppen so richtig schmeckte. Auch die Krallen an den vorderen Pfötchen wurden gekürzt, denn die waren spitz und ziemlich unangenehme für Hope.

Alle Welpen haben ihr Geburtsgewicht bereits am 14. Tag verdreifacht und fast alle haben schon ihre Augen ge�ffnet. Bereits am 11./12. Tag haben sie versucht, sich auf allen Vieren fortzubewegen, was nun schon richtig gut klappt. Sie laufen alle herum, wackeln noch, sind aber schon richtig flott unterwegs. Wahnsinn, sie haben sich sehr gut entwickelt. In knapp 1 Woche wird hier m�chtig was los sein, worauf wir uns alle schon freuen. Ab morgen werden wir den Kleinen 1 Mal täglich Milch zufüttern. So verfahren wir dann bis zum 21. Lebenstag und dann folgen die ersten Fleischmahlzeiten - Rinderhack!

Hope geht es sehr gut. Sie frisst knapp 2 kg am Tag, trink brav ihre Milch und l�sst sich rundum verw�hnen. Gassigänge sind für sie das Größte! Wir trainieren auch schon wieder und sie hat richtig Spaß daran, wenn wir raus gehen und etwas für den "Geist" tun.

Hier mal kleine Impressionen aus der Wurfkiste ... Auch meine beiden Patenkinder sind mit von der Partie!

 

Dienstag, 09.10.2012

Hope und den Babys geht es sehr gut. Ganz nach dem Motto ...

"O'Zapft is"

Von der 1. Stunde an ließen die kleinen Wonneproppen nicht mehr ab vom Zapfhahn. Hopes Gesäuge ist gigantisch, alle 10 Zitzen sind angelegt und prall gefüllt mit Milch. Wir hatten uns schon Tage vor dem Werfen darüber amüsiert, wie doch die kleinen Welpen diese in den Mund bekommen würden. Aber es klappt! Hope, unsere Wiesn-Wirtin (Hopes neuer Spitzname) mit ihren 10 Maß lässt die kleinen Wiesn-Welpen nicht lange auf dem Trockenen liegen.

Die Gewichte der Welpen sind bereits stark angestiegen. Gestern Abend traf mich fast der Schlag. Die kleine blue merle Hündin Nr. 2 brachte bereits 720 g auf die Waage. Auch die Geschwisterchen liegen alle schon bei 600 g, außer unsere Kleinste, sie wog 500 g. Wenn man von ihrem Geburtsgewicht ausgeht, ist das auch schon fast das Doppelte.

Es haben sich auch schon 3 Herzensbrecher herauskristalisiert ... die beiden ROTEN und die kleine Meerjungfrau (Hündin Nr. 3).

Hope ist eine ... wie soll es auch anders sein ... sehr gute und fürsorgliche Mutti. Sie integriert sich bereits voll in das Alltagsgeschehen, schaut aber immer wieder nach den Babys und säugt sie zuverlässig. Einfach fantastisch und für uns natürlich auch sehr entspannend, wenn man sich auf die Hündin zu 100 % verlassen kann. Wir säubern lediglich die Box mehrmals täglich je nach Verschmutzung, kuscheln mit den Kleinen und wiegen sie immer um 21 Uhr. Hope frisst sehr gut und ist wieder wie die Alte ...

Die ersten Einzelbilder sind unter Welpen zu finden. Die Kleinen haben auch bereits schon einen Namen.

 

Donnerstag, 04.10.2012

Gestern Mittag (65. Trächtigkeitstag) ging es los! Hope war schon am Morgen sehr merkw�rdig. Die Nächte waren immer sehr ruhig und wir alle konnten gut schlafen ... ich bin gestern erst um 09:00 Uhr aufgestanden! Ich hab die letzten Tage noch gesagt: "HOPI, entweder am Sonntag, wenn Daddy und Iris Geburtstag haben, oder dann bitte am Feiertag, das w�re ideal". Irgendwie mag sie wohl Feiertage. 2010 war es Fronleichnam, der 3. Juni, und dieses Mal Tag der Deutschen Einheit, der 3. Oktober.

Sie begann immer mehr zu hecheln und die Schlafphasen wurden k�rzer. Die letzten Tage hatte Hope NUR geschlafen und gefressen, ich hab mich ihr angepasst ... grins. Hope hatte in den letzten Tagen wirklich ALLES in sich reinstopfen k�nnen. Selbst die Biotonnen am Dienstag Abend (wurden f�r die M�llabfur aufgestellt) wurden bestiegen und versucht, mit der Nase die Deckel aufzuschieben. Das mit ihrem Umfang und Bauch. K�nnt ja was Fressbares oben drauf liegen ... Am 64. Tag (Dienstag) war Hope mit meinem Vater im Garten und hat mit gro�en Augen verfolgt, wie er B�ume und B�sche einpflanzte. Es k�nnte ja sein, dass ein Spieli geworfen wird ... Ich vertrieb mir die Zeit mit DVDs und B�chern und Telefonaten.

Nachdem wir dann einige Stunden warteten, Hope immer mehr Pipi machen musste, Nick und Katharina eingetroffen waren, konnte es nicht mehr lange dauern. Wir machten es uns im Wurfzimmer super gem�tlich und waren in gro�er Erwartung ... eine werdende Mutter bekommt nat�rlich auch eine ganz besondere Pflege, daher bekam Hope gegen 18:30 Uhr von Katharina eine energetische Akkupunktur Massage nach Penzel, welche die gesamte Kraft und Energie f�r die Geburt in den Uterus der H�ndin flie�en lassen sollte. Auch Farben spielen eine gro�e Rolle. Katharina stand hier auch mit Rat und Tat zur Seite, w�hrend der Tragzeit und auch Geburt.

Auch Farben spielen f�r das Wohlbefinden und "in Gang kommen einer Geburt" eine nicht zu verleugnende Rolle. Braun wirkt eher sedierend, blau k�hlend und gr�n beruhigend. Somit habe ich am Mittwoch Mittag nach "Anweisung" von Hopes Masseurin Rote Laken ausgelegt. Rot ist anregend und aktivierend. So, und jetzt ist auch klar, warum mein Wurfzimmer Rot, Orange und Apfelgr�n eingerichtet wurde. Der Boden wurde braun gefliest ... intuitiv richtig gemacht. Wir hatten schon den ganzen Nachmittag durch Massagetechniken ein wenig versucht, bei den Wehen zu unterst�tzen, was auch sehr gut gelungen ist und meine Maus fand es sehr angenehm. Hope genoss es unglaublich. Sie lag in der Box, streckte ihrer "Masseurin" Pfoten, Kopf und Bauch entgegen. Nicht mal 5 Minuten sp�ter kamen dann die ersten und richtig heftigen Kontraktionen und der 1. Welpe war ... schwups ... geboren ... eine bluemerle H�ndin ... WUNDERSCH�N!

 

Bis 23:00 Uhr waren sie dann alle da ... Ooooh, haben wir uns gefreut ... es war ein aufregender Abend. Ich bin auch sehr froh dar�ber, dass Susanne und Siggi dabei sein konnten. Ein Erlebnis f�r Susanne, die als Deckr�denbesitzerin das 1. Mal eine Geburt ihrer Angus-Zwerge mitterleben konnte, und f�r meinen Kollgegen Siggi, der alles auf Video dokumentierte (Fach Bio), war es nat�rlich auch ein Highlight. Wir alle waren �bergl�cklich �ber unsere kleinen "WIESN-WELPEN" und dass alles so gut verlaufen ist! TOLL, Danke an alle, die die Daumen gedr�ckt haben und uns so tatkr�ftig unterst�zt haben.

Wir haben 3 bezaubernde Rüden und 4 wunderhübsche Hündinnen

3 blue merle H�ndinnen
1 red merle H�ndin
2 black tri R�den
1 red tri R�de

Gewichte liegen zwischen 270 und 414 g!!!

Unter WELPEN AKTUELL findet man noch mehr Informationen!

HOPE 1 TAG NACH DER GEBURT


 

Sonntag 30.09.2012

62. Tr�chtigkeitstag

Noch keine Anzeichen einer bevorstehenden Geburt. Hope geht zwar des �fteren nach Drau�en zum Entleeren, aber sie ist ganz ruhig. Auch die Nacht war ruhig und wir konnten alle gut schlafen. Gestern Abend haben wir es uns gem�tlich gemacht und das Abendessen hat allen geschmeckt ... Hope liebt CALAMARIS!

Ich melde mich wieder, ... !

HAPPY BIRTHDAY DADDY UND IRIS

Liebe Iris, ich habe ja so die Daumen gedr�ckt, dass die Kleinen am 30.09. auf die Welt kommen, an deinem Geburtstag! Jetzt dr�cken wir einfach weiter die Daumen ...

 

Freitag 28.09.2012

60. Tr�chtigkeitstag

Es ist noch alles ruhig bei uns. DVD-Auswahl wurde f�r die n�chsten Tage erweitert. Was soll man sonst machen. Heute hab ich noch schnell einen Gro�einkauf f�r die n�chsten Tage erledigt und morgen fr�h fahr ich noch mal mit Mutti los. Harald ist ja Zuhause. Hab ja zwangsl�ufig Hausarrest und das Schlimste w�re ein leerer K�hlschrank, Gefrierschrank und nichts zum Naschen! Am Samstag Abend (61. Tag) gibt es CALAMARIS mit TZATZIKI, GYROS und KNOBI-KARTOFFEL ... genau wie 2010. Ich hoffe, macht mir an diesem Abend keinen Strich durch die Rechnung, denn ich will Supertalent nicht verpassen. Ein wenig Arbeit habe ich mir auch mit nach Hause genommen ... Hab derzeit viel in der Schule zu erledigen. Arbeiten sind noch keine geschrieben, daher sind es in diesem Jahr auch keine Korrekturen, mit denen ich mir die Zeit vertreibe ...

Laufen will Hope nach wie vor. Gro�e Runde sind jetzt vorbei, nur noch direkt am Haus auf die nahegelegenen Wiesen. Am Donnerstag hat sie den halben Tag nichts fressen wollen. Erst am Nachmittag kam der Hei�hunger. Wir konnten sie kaum noch bremsen. Am Abend hat sie MEINE Melonenst��cke regelrecht hypnotisiert, die gar nicht anders konnten als schlie�lich in ihr Maul zu wandern ... Hier ein Bild von Hope! Die Fotos sind von dieser Woche!

 

Mittlerweile bringt Hope ca. 24,5 kg (in Schnitt + 3,5 kg) auf die Waage. Ihr Bauchumfang betr�gt 78 cm (im Schnitt + 23 cm) und die Taille 68 cm.

Ich melde mich wieder, ... !

 

Dienstag 25.09.2012

57. Tr�chtigkeitstag

Hope fra� in den letzten  Tagen normal. Sie bekam 3 - 4 kleine Mahlzeiten pro Tag. Ihr Gewicht und der Bauchumfang nahm in der 7. Woche rapide zu. In der 8. Woche eher langsam. Jetzt warten wir einfach ab, wie es l�uft. Allen geht es gut und Hope scheint mir auch sehr zufrieden zu sein. Sie bringt alles an, was man apportieren kann und m�chte am liebsten Ballspiele haben ... Grins!

Ihre Wurfbox ist fertig und hin und wieder legt sich "Madam" rein. Alle Utensilien stehen bereit und sind frisch gewaschen. Hope bekommt seit dem Wochenende t�glich Pulsatilla, was den Geburtsvorgang positiv beeinflussen soll. Der Bauchumfang ist mittlerweile bei fast 76 cm. Mir kommt es aber nicht so dick vor. 2010 hatte sie Anfang der 8. Woche diesen Bauchumfang, was mir viel runder in Erinnerung ist. Hope liegt gerne auf der rechten Seite, ihr Bauch ist ... meiner Meinung nach ... auch nicht auf beiden Seiten gleich rund. Sieht witzig aus ...

Ihr Bewegungsdrang ist nach wie vor kaum zu stillen. Von Leinenf�hrung mittlerweile "keine Spur" mehr. Sie ist immer im Stechschritt 3 m vor mir und sieht sich permanent um, ob Frauchen oder auch Herrchen auch noch nach kommt und nicht aus der Puste ist. Ich im Schnellschritt ... "Walking" ... hinterher. Selbst bei mir sind schon 3 Kilos gepurzelt!

9. Tr�chtigkeitswoche (25.09. - 02.10.2012)

In der letzten Woche kann es sein, dass die H�ndin das Fressen g�nzlich verweigert. Sie scharrt mehr und zeigt Nestbauverhalten. Immer �fter legen sich die H�ndinnen in ihre Wurfbox und bereiten sich auf die Geburt vor.

Jetzt hei�t es nur noch WARTEN!

F�tterung: mehrere kleine Mahlzeiten, Futtermenge und Proteinzufuhr erh�hen!Bewegung: keine anstrengenden Aktivit�ten/wilde Rauferein mehr!

Hopes Gewicht am 25.09.12: 24,0 kg (+ 3,3 kg seit 31.07.2012)
Hopes Modelma�e am 25.09.12: 76 cm (+ 19,5 cm seit 31.07.2012)

 
 
 

Freitag 21.09.2012

Gestern bekam Hope ihre 2. Herpes Impfung. Nach wie vor ist sie sehr gut drauf, total fit und bewegungsfreudig. Ihr Umfang ist seit Anfang der Woche auch wieder ein wenig gewachsen. Dieses Mal scheint es mir, dass sie mehr einen H�ngebauch bekommen hat. Wir sind jetzt im Endspurt, noch 8 - 10 Tage, dann k�nnen die kleinen Wonneproppen kommen. Ich denke, es sind nicht viele, daf�r aber recht rund und speckig ... grins!

Dienstag 18.09.2012

WOW ... Wahnsinn wie schnell Hopes "Gewicht" und "Umfang" zugenommen hat. Jetzt haben wir noch gut 1,5 Wochen. Ich tippe auf 5 Welpen, was toll w�re. Seit letzter Woche kann man stetig zusehen, wie ihr Bauch w�chst. Mittlerweile hat die Madame auch wieder Hunger ...!?! Sie frisst alles, aber auch alles was "ungesund" ist. Viel ist es nicht. Die gleiche Menge, die sie sonst auch immer t�glich bekommt. Die Welpenmilch mag sie gar nicht mehr. Sie fl�chtet, wenn ich den Sch�ttelbecher in die Hand nehme, unsere Katzen freuen sich sehr dar�ber ... Wie, als w�rde ich die Zeckenzange herausnehmen, oder sie baden wollen.

Beim Putzen hat sie schon Schwierigkeiten. Wenn sie sich s�ubert, dann steht sie pl�tzlich auf und muss kr�ftig husten, als h�tte sie etwas im Hals stecken. Der Bauch st�rt da einfach. Auch beim Liegen streckt sie ihre Hinterbeine weit weg. Hopes Schlafphasen sind normal, am liebsten ist sie immer in unserer N�he, will nichts verpassen. Der Bewegungsdrang von Hope ist enorm. Sie ist nicht zu bremsen, wenn wir laufen gehen. Ohne Rast und Pause, immer im schnellen Schritt oder Trab (das Galloppieren hat sie aufgegeben) und das Ganze 2 Mal f�r 45 Minuten.

Das Wurfzimmer ist mittlerweile hergerichtet. Die Zimmerdecke neu gestrichen und 2 H�ngeschr�nke werden noch eingebaut. Ich habe einfach keinen Platz f�r die ganzen Utensilien f�r die Welpen, Futter, Trainingszubeh�r, etc. Hope legt sich auch schon hin und wieder in ihre Wurfbox. W�hlt schon mal, aber noch nicht so extrem. Wird bestimmt noch kommen ...

8. Tr�chtigkeitswoche (18.09. - 25.09.2012)

Die H�ndin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch verursacht wird. Au�erdem verbringt die H�ndin sehr viel Zeit mit der eigenen K�rperpflege. Die Welpen sind jetzt sehr gut zu f�hlen. Dabei muss die H�ndin ganz entspannt sein.

F�tterung: mehrere kleine Mahlzeiten, Futtermenge und Proteinzufuhr erh�hen!Bewegung: keine anstrengenden Aktivit�ten/wilde Rauferein mehr!

Hopes Gewicht am 18.09.12: 23,2 kg (+ 2,5 kg seit 31.07.12)
Hopes Modelma�e am 18.09..12: 71 cm (+ 14,5 cm seit 31.07.12)

 
 
 

 

Dienstag 11.09.2012

Wir sind bereits im letzten Drittel, noch 3 Wochen und die Welpen sind da! Wie schnell doch die Zeit vergangen ist. Auch Susi, unsere Gasth�ndin wurde am Wochende abgeholt. 5 Wochen war sie hier und es war sehr sch�n. Blaze und Susi konnten den ganzen Tag toben und spielen, jetzt muss ich immer mehr darauf achten, dass sie Hope nicht zu sehr nervt und animiert.

Hopes Fressverhalten ist nach wie vor m�kelig, wir bieten alles an, auch Welpenmilch, aber mit Begeisterung wird es nicht angenommen. Beim Spaziergang nimmt sie Leckerlie und Fleisch aus der Jackpot-Dose. Auch die Welpenmilch m�chte sie nicht unbedingt haben. 75 ml schafft sie, dabei spritzt die H�lfte heraus, ...! Hope putzt sich auch mittlerweile schon h�ufiger und ruht ... in einer sehr komischen Stellung ... in ihrem Kissen. Anscheinend tut das ihrem Bauch gut, denn die Bein sind im Kissen, der Bauch liegt auf dem weichen Rand und die Brust, Vorderbeine und Kopf liegen auf den k�hlen Fliesen. Naja, wem's gef�llt!

Heute wird die Wurfbox aufgebaut, gereinigt und die ersten Utensilien zusammengesammelt. Oh je, was ich schon geshoppt habe!!

Beim messen ihres Bauchumfanges tue ich mir jetzt leichter. Man sieht den Bauch seitlich und nach unten schon etwas h�ngen. Ich merke mir daher einfach immer einen markanten schwarzen Punkt am R�cken, dort lege ich das Ma�band an. Ich glaube zu Beginn habe ich ein wenig zu weit hinten gemessen!

7. Tr��chtigkeitswoche (11.09. - 18.09.2012)

Mitte bis Ende der 7. Woche verst�rken sich die Knochen der Welpen und sie sind zu diesem Zeitpunkt auch gut unter der Bauchdecke zu f�hlen. Die Haare am Bauch der H�ndin fallen so langsam aus, um so den Welpen den Zugang zur "Milchbar" zu erleichtern.

F�tterung: mehrere kleine Mahlzeiten, Futtermenge und Proteinzufuhr erh�hen!Bewegung: keine anstrengenden Aktivit�ten/wilde Rauferein mehr!

Hopes Gewicht am 11.09.12: 22,0 kg (+ 1,3 kg seit 31.07.12)
Hopes Modelma�e am 11.09.12: 67 cm (+ 10,5 cm seit 31.07.12)

 
 
 

 

Dienstag 04.09.2012

Die vergangene Woche war sehr sch�n. Hope geht es sehr gut, zumindest will sie bei allem dabei sein und l�sst nichts Neues oder Interessantes aus. Wie in der letzten Tr�chtigkeit haben wir mit dem Essen zu k�mpfen, also Hope. Sie hat auch in der letzten Woche (seit dem Ultraschall) einige Gramm ... Ende letzter Woche waren wir bei 20,7 kg!!! ... abgenommen. Nichts, aber auch gar nichts wollte sie essen. Ich biete ihr ALLES an, auch gekauftes Futter. Heute haben wir wieder das Startgewicht erreicht bzw. um genau 100 g �berschritten ... Supi, d. h. insgesamt 800 g zugenommen! Einsch�tzen kann man ihre Gewichtslage einfach ganz schlecht. Sie nimmt ab, frisst mal wieder, frisst nichts, nimmt zu ... wir werden sehen was die Waage n�chste Woche spricht. Bewegen tut sie sich normal, nicht�berm��ig. Der Bauchumfang liegt derzeit aber sch�n etwas h�her.

6. Tr�chtigkeitswoche (04.09. - 11.09.2012)

Verhalten wie in der 5. Woche. Die Gewichtszunahme ist nun rapide angestiegen und wird im letzten Drittel der Tr�chtigkeit auch noch zunehmends ansteigen.

F�tterung: mehrere kleine Mahlzeiten, Futtermenge und Proteinzufuhr erh�hen!Bewegung: keine anstrengenden Aktivit�ten/wilde Rauferein mehr!

Hopes Gewicht am 04.09.12: 21,5 kg (+  0,8 kg seit 31.07.12)
Hopes Modelma�e am 04.09.12: 59,0 cm (+ 2,5 cm seit 31.07.12)

 
 
 

 

Dienstag 28.08.2012

Gestern - Montag, 27.08.12, 28. Tag der Tr�chtigkeit - waren wir bei der Ultraschalluntersuchung in der Tierklinik.

*** Wir bekommen Welpen ***

Haben wir uns gefreut, als wir 3 Fruchth�llen entdecken konnten. Freu, freu ... hat geklappt. Jetzt hoffen wir, dass sich die Babies gut entwickelt. Die Ultraschallbilder wurden mir freundlicherweise auf CD gebrannt, nur leider lassen sie sich - warum auch immer - nicht auf meinem Laptop �ffnen.

Hope verh�lt sich wie in ihrer 1. Tr�chtigkeit. Sie verweigert ihr Futter g�nzlich. Kleine Leckereien aus der Hand beim Gassigang, ok. 1 bis 3 Mal nimmt sie etwas an, dann will sie nicht mehr. Naja, hatten wir ja schon Mal daher machen wir uns keinen Kopf.

5. Tr�chtigkeitswoche (28.08.- 04.09.2012)

Die H�ndin h�rt auf, die Beine anzuziehen, da das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Anschwellen der weiblichen Scham und der Zitzen. Die Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

Am Ende der 5. Woche ist die Ausbildung der Organe abgeschlossen. Die F�ten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar, Geschlecht bestimmbar, Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.

F�tterung: mehrere kleine Mahlzeiten, Futtermenge und Proteinzufuhr erh�hen!Bewegung: keine anstrengenden Aktivit�ten/wilde Rauferein mehr!

Hopes Gewicht am 28.08.12: 21,4 kg (+ 0,7 kg seit 31.07.12)
Hopes Modelma�e am 28.08.12: 56,5 cm (+ 0,0 cm seit 31.07.12)

 
 
 

 

Freitag, 24.08.2012

Schlafen, schlafen, schlafen ... Hope, aber auch die anderen Vierbeiner verbringen sehr viel mit Schlafen im k�hlen Haus. Erst am Abend, wenn es abgek�hlt hat, wachen sie regelrecht auf. Wir gehen sehr viel zum Schwimmen, au�er Hope. Mir ist nicht wohl dabei, sie in den Main springen zu lassen. Hope st�rzt sich in die Fluten und au�erdem sind mir zu viele Keime etc. im Wasser. Die anderen Fellnasen haben jedoch viel Spa� im und apportieren alles heraus. Erst vor kurzem ist an uns eine 1000 g Brotstolle vorbei geschwommen ... Nat�rlich wurde diese herausgefischt und mir gebracht. Im Garten haben  wir einen DogPool aufgebaut, passen 4 Hunde rein plus Herrchen oder Frauchen. Hier darf sich Hope nat�rlich gerne abk�hlen, was ihr auch sehr gut gef�llt. Die Temperaturen sind schon enorm.

Hopes Appetitt ist sehr gut. Knapp 700 g t�glich plus einige Leckereien. Derzeit naschen die Hunde auch viel Obst wie �pfel, Bananen und Wassermelone. Joghurts, Buttermilch und andere Leckereien sind t�glich auf dem Speiseplan.

Ob Hope nun tragend ist, wissen wir erst n�chste Woche nach dem Ultraschalltermin. Lassen wir es auf uns zukommen!

4. Tr�chtigkeitswoche (21.08.12 - 28.08.12)

Ab dem 22. Tag sind die Embryonen sichtbar und der Herzschlag kann zur Diagnose der Tr�chtigkeit herangezogen werden. Anstrengende Aktivit�ten vermeiden und die Proteinzufuhr kann im Futter erh�ht werden. Entwicklung der Zitzen beginnt.

Die Embryonen entwickeln die Augen und die Nervenstr�nge im R�ckenmark. Organbildung beginnt. Im derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgef�hrdet. Die Embryonen sind etwa walnussgro� und gleichm��ig im Uterus verteilt.

F�tterung der H�ndin: mehrere kleine Mahlzeiten, Proteinzufuhr erh�hen!
Bewegung der H�ndin: keine anstrengenden Aktivit�ten/wilde Rauferein mehr!

Hopes Gewicht am 21.08.12: 21,4 kg (+ 0,7 kg seit 31.07.12)
Hopes Modelma�e am 21.08.12: 56,5 cm (+ 0,5 cm seit 31.07.12)

 
 
 

 

Dienstag, 14.08.2012

Nach wie vor ist unsere Gr�t die Alte. Keinerlei Ver�nderungen. Ihr Futter schmeckt ihr sehr gut und es kam sogar schon 1 Mal vor, dass sie sich gerne etwas von Blaze geklaut h�tte. Macht sie sonst nie, denn Hope ist sehr langsam beim Fressen und auch immer die Letzte, die ihren Napf leer hat. Hope wird bereits 2 - 3 Mal t�glich gef�ttert, um ggf. so zu vermeiden, dass sie vielleicht einen Ekel hat und sich ihren Bauch so vollschl�gt. Kennt man ja, wenn man sich mal an etwas �berfressen hat, ...! Das klappt bisher ganz gut. Die Spazierg�nge sind jetzt etwas ruhiger, ich bremse sie aus, wenn sie �ber die Felder und Gr�ben springen m�chte. D. h. ich gehe entweder im Doppelpack PowerOmi Lara und Hope, oder Jos� und Hope.

3. Tr�chtigkeitswoche (14.08. - 21.08.2012)

In der 3. Woche kann die H�ndin unter morgendlicher �belkeit aufgrund der hormonellen Umstellung und Spannungen in der Geb�rmutter leiden. Jetzt sollte man mehrere kleine Mahlzeiten f�ttern. Die Keimbl�schen setzen sich ab dem 19. Tag in der Geb�rmutterwand fest und formen embrionale Bl�schen. Ab dem 21. Tag kann z�hfl�ssiger, klarer Schleim von der H�ndin abgesondert werden. Ein sicheres Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.

F�tterung der H�ndin: falls �belkeit, mehrere kleine Mahlzeiten. Sonst normal!
Bewegung der H�ndin:eingeschr�nkt, keine wilden Raufereien mehr!

Hopes Gewicht am 14.08.12: 21,4 kg (+ 0,7 kg seit 31.07.12)
Hopes Modelma�e am 14.08.12: 56,5 cm (+ 0,5 cm seit 31.07.12)

 
 
 

 

Montag, 07.08.2012

Die 1. Woche verlief ohne Ver�nderungen. Hope ist die Alte ... wie soll es auch anders sein ... tobt, spielt und frisst sehr gut. Susi und Blaze haben hier den gr��ten Spa� und sind immer zusammen, teilweise auch im Hundekorb, nach langen Spielphasen. Wie schnell doch die 1. Woche vergangen ist! Dienstag und Mittwoch bei Angus, Donnerstag Besuch aus der Pfalz, Wochenendseminar, viel Arbeit und Training ... Wahnsinn!

2. Schwangerschaftswoche (07.08. - 14.08.2012)

In der 2. Woche entwickeln sich die Eizellen zu sogenannten Blastocyten. Bis Mitte der Woche erreichen sie die Geb�rmutter und machen es sich ... hoffentlich ... gem�tlich!

F�tterung der H�ndin: normal, wie gewohnt!
Bewegung der H�ndin: normal, wie gewohnt!

Hopes Gewicht am 07.08.12: 20,7 kg (- 0,7 kg seit 31.07.12, AKTION)
Hopes Modelma�e am 07.08.12: 56,5 cm (+ 0 cm seit 31.07.12)

 
 
 

 

Sonntag, 05.08.2012

Am Dienstag, 31.07.2012 und Mittwoch, 01.08.2012 haben wir Angus und seine Familie besucht. Hope ist nach unserer Berechnung zwischen dem 11. und 13. Tag. Ihre Blutung ist stark zur�ck gegangen und das Blut war schon sehr hell. Der Scheidenabstrich war in Ordnung und die letzte PRA Untersuchung war auch o. Befund. Die typischen Bewegungen der Vulva zeigte Hope, wenn man ihr am Po fasste. Also, f�r uns der richtige Zeitpunkt den Deckr�den zu besuchen. Da wir kein Testergebniss (Progesteron) machen lie�en, fuhren wir einfach nach Bauchgef�hl und auf gut Gl�ck. Bei dieser L�ufigkeit hielt sich unsere Lara (Rudelchefin) Zuhause mit dem Aufspringen bei Hope zur�ck. Dies war bei den anderen L�ufigkeiten immer ein gutes Zeichen f�r Hopes Stehtage. Naja, Lara ist 9 Jahre geworden und dann noch diese hohen Au�entemperaturen. Sie liegt lieber im Schatten oder im k�hlen Wohnzimmer.

Bei Susanne und Oliver angekommen begr��ten sich beide sehr freudig und st�rmisch. Auch Angus war begeistert von ihr. Es hat sehr gut ausgesehen. Hope lies ihn an sich ran und hob ihren Schwanz ganz weit nach oben und zur Seite. Sie pr�stentierte sich immer wieder "reizvoll", drehte ihr Hinterteil in Richtung Angus und annimierte ihn regelrecht. Nach gef�hlten 3 - 5 Minuten hingen beide auch schon zusammen. Nach ca. 15 Minuten H�ngen war alles vorbei und beide putzten sich ausgiebig. Wir alle haben uns nat�rlich gefreut, den richtigen Moment gew�hlt zu haben.

Auch am 2. Decktag (Mittwoch, 01.08.2012) wurde Hope erfolgreich von Angus nachgedeckt. Dieses Treffen war ein wenig anders. Angus und Hope spielten und liebkosten sich ... ganze 2 Stunden! Liebe lag in der Luft, aber beide wollten sich erst noch ausgiebig liebkosen. Nachdem Angus dann anfing sich in Fahrt zu bringen, indem er Hopes Pfoten festhielt und ihr liebevoll an den Ohren knabberte, klappte es pl�tzlich doch noch und der 2. Decksprung wurde erfolgreich mit einem 11 min�tigen H�ngen vollzogen. Wir alle dachten schon, es wird keinen 2. Decksprung geben und Hopes Zyklus ist vorbei, aber ... wir wurden eines Besseren belehrt!

Sicher wissen wir erst nach dem Ultraschalltermin, ob sie aufgenommen hat. Also, weitere 28 Tage warten ...! Wir werden sehen, ob der 11./12. bzw. 13. Tag die Richtigen waren.

Aufgeregt war und bin ich gar nicht, mein Mann sowieso nicht. Er ist die RUHE IN PERSON. Wir lassen das alles auf uns zukommen, wie beim 1. Wurf. Ich vertrau Hopes Instinkt und ihren F�higkeiten. Das Einzigste worauf ich mich jetzt freue und schon richtig fiebere sind die tollen SHOPPING MARATHONS ... meine Liste f�llt sich bereits.

 

1. Schwangerschaftswoche (31.07. - 07.08.2012)

Das Sperma des R�den wandert ausserhalb der Geb�rmutterschleimhaut. Am 2. und 3. Tag nach dem Deckakt erreicht das Sperma die Eileiter in denen sich die reifen Eizellen befinden und befruchtet diese (im Eileiter). Die befruchteten Eizellen wandern gegen Ende der 1. Woche in den Geb�rmutterhals.

F�tterung der H�ndin: normal, wie gewohnt!
Bewegung der H�ndin: normal, wie gewohnt!

Hopes Anfangsgewicht am 31.07.2012: 21,4 kg (+ 0 kg seit 31.07.12)
Hopes Modelma�e am 31.07.2012: 56,5 cm (+ 0 cm seit 31.07.12)

 
 
 

 

21.07.2012

** Hope ist L�ufig **

Heute morgen habe ich die ersten Blutstropfen in der K�che entdeckt. Supi, dann k�nnen wir ja bald zu Angus fahren. Heute, am 21.07.2012 nehme ich mit Blaze und Jos� an einem Rally-Obedience Seminar teil. Schade, wenn Hope nicht kurz vor der L�ufigkeite gewesen w�re, bzw. jetzt l�ufig w�re, h�tte ich sie gerne dabei gehabt. Sie arbeitet seit einiger Zeit richtig gut. Konzentriert, motiviert und sauber ... sie hat sich, was das Training angeht, richtig gut entwickelt.

Gästebucheinträge

Richard und Sonja
Hallo ihr Zwei -- wieder einmal ein toller gelungener Wurf-...
Sonntag, 29. Juli 2018
Iris
Hallihallo, habe gerade von der Wurfplanung gelesen und f...
Sonntag, 29. Oktober 2017

zufällige Galeriebilder