Previous
Next
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Fütterungstipps!

 

Bei der Zubereitung der Mahlzeiten verwende ich neben dem Fleisch noch diverse Gemüse- und Obstsorten, Zusätze wie Öle (Leinöl, Hanföl, Olivenöl, Nussöl, Schwarzkümmelöl, Nachtkerzenöl, Kokosöl) und ab und zu Pseudogetreide wie Buchweizen, Hirse, Quinoa, Amaranth (gut während und nach der Laktation).

Das Gemüse und Obst wird hin und wieder für die Futterration mit samt der Schale püriert. Habe ich viel Pansen da, dann bleibt das Gemüse ganz! Als Snack zwischendurch ist zu einer ganzen Möhre, Apfel oder anderes Gemüse nichts einzuwenden.

Ich bin keiner, der alles genau nach Plan füttert, abwiegt oder über die richtigen Inhaltsstoffe etc. nachdenkt. Jeder Mensch, der sich gesund ernähren möchte weiß, wie man es am besten macht. Genauso mache ich es bei meinen Hunden. Verschiedene Fleischsorten, Eier nach Lust und Laune, diverse Öle verfüttern und Obst und Gemüse einfach nach Saison bzw. was man sowieso zuhause hat. Ganz nach dem Bauchgefühl, ist meist das beste!

Hier einige Beispiele:

     
 Äpfel, Gurke, Banane, Hirse (gequollen)   Butter, Reis, Himalayasalz, Kokosflocken, Bierhefe, Hagebuttenmehl, Seealgenmehl, Heilerde    Quark, Ei mit Schale, Amaranth, Rapsöl

 


 

Gästebucheinträge

Iris
Hallihallo, habe gerade von der Wurfplanung gelesen und f...
Sonntag, 29. Oktober 2017
Patrizia, Colin, Naja, Cédrik und JAZZ
Liebe Melanie, lieber Harald Wir bedanken uns bei euch f...
Montag, 04. Juli 2016

zufällige Galeriebilder