Previous
Next
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Aufzucht und Prägung

 

Geburt, Fütterung und Prägung

Die Welpen werden bei uns im Haus geboren. Hier steht ein Wurfzimmer, direkt in Anschluss an unseren Wohnbereich zur Verfügung. Die Welpen wachsen hier bis zur Abgabe auf. Das Welpenzimmer ist beheizbar (Fußbodenheizung) und verfügt über die üblichen Installationsvorrichtungen. Wenn die Welpen 4 Wochen alt sind und ihre ersten, sicheren Schritte unternehmen können, gelangen sie vom Welpenzimmer aus direkt ins Freie auf einen gepflasterten, 40 qm² großen Welpenspielplatz mit Versteck- und Klettermöglichkeiten. Außerdem steht noch unser großer Garten (1200 qm²) zur Verfügung, der unter Aufsicht natürlich auch erkundet werden darf.


Die Welpen werden vom ersten Tag an rund um die Uhr von uns versorgt. Sie kennen Menschen, Kinder und die üblichen Haushaltsgeräusche wie Staubsauger, Waschmaschine, Trockner, etc. Da noch weitere Hunde und Vierbeiner bei uns wohnen, dürfen natürlich auch diese bei der Sozialisierung nicht vergessen werden. Ab der 5./6. Lebenswoche werden die ersten Ausflüge unternommen. Auto fahren, fremde Umgebungen erkunden, Schafe, Pferde und Esel (Reitstall) etc. ... das ist immer sehr aufregend, nicht nur für die Welpen.


Wir wohnen am Ortsrand und daher herrscht hier eher wenig Verkehr. Dafür gibt es sehr viele Radfahrer und Spaziergänger. Die wenigen Autos und Traktoren sind jedoch perfekt, um die Kleinen langsam daran zu gewöhnen und jedes Gefährt wird schon nach kurzer Zeit für vollig normal betrachtet.

Ausflüge auf die Nachbarwiesen ist für alle eine willkommene Abwechslung und viele Passanten bleiben stehen, beobachten das Geschehen oder nehmen sich sogar mal Zeit um sich mit uns in die Wiese zu setzen und mit den Welpen zu spielen.

 

 

Nicht nur unsere erwachsenen Hunde, sondern auch die Welpen werden von Anfang an gebarft. Alle bekommen zu Beginn des Zufütterns einen Welpenbrei/-milch (Mammilac), frisches Rindertartar und mageres Hühnerfleisch. Wenn sie etwas älter sind, bekommen sie auch mal eine Portion Pansen, Kron-/Streifenfleisch und teilweise Knochen zum nagen und beschäftigen. Bei Abgabe bzw. Auswahl der Welpenkäufer ist das zukünftige Barfen keine Voraussetzung. Jedem neuen Hundehalter ist es freigestellt, wie und mit welchem Futter er den Welpen/Hund füttert.


 

Gesundheitsvorsorge und Checks

Die Welpen werden bei uns zusammen mit der Mutter vierfach entwurmt (2./4./6./8. Lebenswoche), grundimmunisiert (SHLP mit 8 Wochen), gechipt (Chip, EU-Ausweis) und zwischen der 6. und 7. Lebenswoche einem Fachtierarzt (Augenfacharzt DOK) für Augenheilkunde auf vererbbare Augenerkrankungen zur Untersuchung vorgestellt. Unser Tierarzt ist 24 Stunden für uns erreichbar und wird die Welpen während der gesamten Aufzuchtsphase - sofern es notwendig ist - betreuen.


Abgabe der Welpen

Welpenmappe mit folgenden Papieren:

  • ASCA Individual Registration Application Certificate (Abgabe NUR "not for breed")
  • Kopie aller Papiere der Elterntiere samt Untersuchungsergebnisse (HD/ED/OCD, PRA/CEA, DNA, etc.)
  • EU-Impfpass mit Antrag zur Anmeldung beim Haustierzentralregister (Tasso)
  • Welpenstarter Futter-Set (Tiefkühlbarf, falls erwünscht)
  • Informationen rund um Haltung, Fütterung und Erziehung
  • Informationen zu Haftpflicht-, Kranken- und OP-Versicherung für den Hund
  • Welpentagebuch, Fotos
  • Welpenspielzeug/-decke

 

Gästebucheinträge

Iris
Hallihallo, habe gerade von der Wurfplanung gelesen und f...
Sonntag, 29. Oktober 2017
Patrizia, Colin, Naja, Cédrik und JAZZ
Liebe Melanie, lieber Harald Wir bedanken uns bei euch f...
Montag, 04. Juli 2016

zufällige Galeriebilder